Kreativität und Kunst

Wie steht es um dem Künstler, der ein überzeugter Christ ist?

 

Alle Kunst und alle Kreativität sollte natürlich dafür eingesetzt werden, um Gott damit zu ehren. Künstler sind begabte und sehr begnadete Menschen, da sie eine hohe Fähigkeit besitzen durch Talent, Können, Disziplin und Weisheit, alltäglich Erlebbares und Ersehnbares  in eine hoch entwickelte Kunstform hineinzugießen und so darzustellen, dass viele dadurch begeistert, gelehrt und in Euphorie versetzt werden können. Schönheit bewegt Herzen, selbst dann, wenn die Botschaft eines Kunstwerkes das eigene Weltbild nicht bestätigt.

 

Das Gottes- und Weltbild eines Künstlers, der zum Glauben an Gott durch Jesus Christus gekommen ist, wird von der Bibel geprägt. Damit beginnt sein Kampf, schon bevor er ein Kunstwerk geschaffen hat, gegen den Strom des Zeitgeistes anzuschwimmen. Ist er wirklich von Gott berufen, als Künstler dem Herrn zu dienen, muss und wird er kämpfen! Nicht um sich oder Gott zu beweisen oder seine Arbeit zu rechtfertigen, NEIN, er muss darum kämpfen in Christus zu bleiben. Auch er kämpft einen guten Kampf des Glaubens.

 

Um aber das Herz Gottes dem Betrachter oder Zuhörer durch seine Arbeit zeigen zu können, muss der Künstler selbst, eine Offenbarung von Gott haben. Er muss Gott kennen! Er muss wissen, WER Gott ist, sonst ist seine Kunst eine Fälschung, denn Gott selbst muss in seinem Kunstwerk erkannt werden. Gott ist der Ursprung, deshalb befreie die Künste zu seiner Herrlichkeit, nicht zu deiner eigenen. 

 

Künstler die eine Offenbarung von Gottes wahrem Charakter, Seinem Wesen und Seiner Schönheit weitergeben können, haben ein auf die Ewigkeit ausgerichtetes begehrenswertes Gut empfangen. Deshalb wird der Gegenspieler Gottes mit allen Mitteln diesen Künstler angreifen, damit er aufgibt. Aber ein Künstler der gerufen ist, wird mit Gott über diese Mauern springen und seine künstlerischen Ausdrucksformen als Waffe benützen, um einer verlorenen und von Gott geliebten Welt zu zeigen, wie Gott ist!  

 

2Mose 31,2 

Ich habe Bezalel, den Sohn Uris und Enkel Hurs vom Stamm Juda, ausgewählt, den Bau des heiligen Zeltes zu leiten.

 

2Mose 36,1

Bezalel, Oholiab und die anderen Kunsthandwerker, denen der Herr Weisheit und Verstand für den Bau des Heiligtums gegeben hat, sollen alles genau so machen, wie es der Herr befohlen hat!"

 

2Mose 36,8

Die Kunsthandwerker fertigten das heilige Zelt an: Unter der Leitung von Bezalel webten sie zehn Bahnen Zelttuch und verwendeten dazu violette, purpurrote und karmesinrote Wolle sowie feines Leinen. Auf die Zeltbahnen stickten sie Engelfiguren.

 

Kolosser 2,3

Christus selbst ist dieses Geheimnis; in ihm sind alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis verborgen.